Tiernahrung-Bergmann

Nahrungsergänzungen

Alle Jahre wieder, quillt der Vorratsschrank an Nahrungsergänzungen über.

Für unsere Hunde und Katzen gibt es eine große Auswahl an Nahrungsergänzungen und viele Tierbesitzer sind überfordert bei der Auswahl:

“Viel hilft nicht viel”.

Nahrungsergänzungen sind sinnvoll bei:

  • Ergänzung bei selbst zubereiteter Nahrung
  • Ergänzung bei Mehrbedarf z.B. Wachstum, Trächtigkeit, Stress jeder Art
  • Krankheiten
  • Fehlfunktionen des Stoffwechsels, auch angeborene Defekte

Auszurechnen anhand von Bedarfstabellen was denn wohl der Hund oder die Katze benötigt macht nur Sinn, wenn alles optimal verstoffwechselt werden kann. Bei Krankheiten und Stoffwechselproblemen ist die Kenntniss der Ursache wichtig, um das richtige Produkt auszuwählen. Einige Stoffe behindern sich gegenseitig in der Aufnahme. Eine Ernährungsberatung kann Ihnen helfen das passende Ergänzungsmittel für Ihren Liebling zu finden, damit Sie am Jahresende nicht so viel aussortieren müssen!

 

Beitragsbild selbst fotografiert von Ingrid Bergmann
Tiernahrung-Bergmann

B.A.R.F. und Fisch

Darf mein Hund oder meine Katze vom rohen Silvesterkarpfen naschen?

 

Bestimmte Fischsorten enthalten das Enzym Thiaminase, ein Enzym welches das Thiamin (ein B-Vitamin) zerstört.  

Das Enzym ist hitzeempfindlich und wird beim Garen denaturiert.

 

Einseitige Fütterung von rohem Fisch (vor allem Karpfen und Salzwasserhering) kann zu einem Thiamin Mangel bei Hund und Katze führen!


Beitragsbild von Klaus Hausmann bei Pixabay


Verschlagwortet mit