Tiernahrung Bergmann Blog News

Proteinreduziert

Ihr Tierarzt hat Ihrem Hund eine proteinreduzierte Diät verordnet z.B. bei einer Nierenerkrankung?

Sie wollen Ihrem Hund Naßfutter aus der Dose füttern und begeben sich auf die Suche nach einem geeigneten Dosenfutter.

Wie erkennen Sie ein geeignetes Naßfutter das Proteinreduziert ist und für eine Nierendiät geeignet ist?

Auf der Dose befindet sich unter der Rubrik “Inhaltsstoffe” die sogenannte Weender Analyse, diese ist gesetzlich vorgeschrieben. Dort finden Sie “Rohprotein”, diese Angabe bezieht sich auf den gesamten Inhalt der Dose und sagt nichts darüber aus, ob das Produkt für eine Proteinreduzierte Nierendiät geeignet ist. Sie wissen, daß Sie auf einen niedrigen Rohproteingehalt der Tagesration achten sollen und vergleichen nun verschiedene Produkte.

Bei einer Proteinreduzierten Nierendiät füttern Sie weniger Protein , das wenige Protein sollte aber alle essentiellen Aminosäuren enthalten.

Essentielle Aminosäuren = lebensnotwendige Eiweißbausteine.

Essentiell deshalb, weil diese der Hundekörper nicht selbst herstellen kann und auf die Zufuhr über die Nahrung angewiesen ist.

Muskelfleisch enthält alle lebensnotwendigen Eiweißbausteine, ist hochverdaulich für den Hund und deshalb für eine Proteinreduzierte Diät geeignet. Wieviel Rohprotein pro Kg Körpergewicht gefüttert werden darf, hängt von den Laborbefunden (Nierenwerten) ab und wird von Ihrem/r Ernährungsberater/in berechnet. Der Hundekörper benötigt eine Mindestmenge an lebensnotwendigen Eiweißbausteinen um die Innerenorgane und wichtige Körperfunktionen zu erhalten, diese darf nicht unterschritten werden.

Beachten Sie nicht nur den Rohproteingehalt der Dose, sondern auch deren Zusammensetzung und ob es ich um ein fertig gemischte Dose ,  eine reine Fleischdose oder eine Fleischdose mit Innereien handelt.

  • Beispiel Dose: “Rind pur”
  • 100 % Muskelfleisch vom Rind,
  • Rohproteingehalt: 21,4 %

dieses Produkt ist geeignet für eine Proteinreduzierte Diät, es enthält ausschließlich Muskelfleisch  und somit auch alle lebensnotwendigen Eiweißbausteine. Ihr/e Ernährungsberater/in errechnet Ihnen die Fleischmenge die Ihr Hund pro Tag fressen darf (dazu kommen noch Beilagen und Nahrungsergänzungen, auf die ich in diesem Artikel nicht eingehe).

  • Beispiel Dose: “Mit Rind”,
  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (70% Rind enthält Rinderherz, Rindfleisch, Rinderleber, Rinderlunge, Rinderschlund).
  • Rohproteingehalt: 10,8%.

dieses Produkt ist nicht oder  bedingt für eine Proteinreduzierte Diät geeignet. Es enthält Fleischteile die nicht ausreichend lebensnotwendige Eiweißbausteine enthalten und somit deren Abbauprodukte unnötig die Ausscheidungsorgane ( Niere) belasten würden.

  • Beispiel Dose Fertigmenü: “Muskelfleisch vom Rind, Reis und Karotten”.
  • Zusammensetzung: Muskelfleisch vom Rind (20%), Reis (39,5%), Karotten (25%), Salatgurke (8,3%), Birne (5%), Eierschalenpulver, Vollei, Kokosrapel, Leinöl, Thymian und Meersalz.
  • Rohprotein: 5,8%.

diese Fertigmenü ist geeignet für eine Proteinreduzierte Diät, es enthält ausschließlich Muskelfleisch das eine ausreichende Versorgung mit allen essentiellen Eiweißbausteinen gewährleistet. Der Muskelfleischanteil ist reduziert. Ihr/e Ernährungsberater/in errechnet Ihnen welche Menge Ihr Hund von diesem Menü pro Tag fressen darf.

  • Beispiel Dose Fertigmenü: ” Rind mit Süßkartoffeln u. Hüttenkäse”.
  • Zusammensetzung: 62% bestehend aus Rinderherz, Rinderleber, Rinderlunge, Rinderpansen, Rindfleisch, 28,8% Brühe, 4% Süßkartoffeln, 4% Hüttenkäse, Mineralstoffe und Distelöl.
  • Rohprotein: 10,8 %

dieses Fertigmenü ist nicht geeignet für eine Proteinreduzierte Diät, kein reines Muskelfleisch als Fleischgrundlage und noch Fleischteile die aus anderen Gründen nicht geeignet sind.

ein Dosenfutter für eine Proteinreduzierte Nierendiät sollte nicht nur nach dem Rohproteingehalt ausgewählt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.